Winterball

Residenz: Vergemeinschaftung in der Wesermarsch

am Samstag, 27. Januar 2018, um 20 Uhr
im Dorfgemeinschaftshaus Seefeld

Als Artist in Residence des Kulturzentrums Seefelder Mühle widmet sich Micha Kranixfeld aufgrund von vielen Hausbesuchen bei Bewohner*innen des Dorfes der Frage nach Formaten der Vergemeinschaftung im ländlichen Raum. Dabei sind ihm besonders die sogenannten Vereinsbälle aufgefallen, die er in dieser Form aus seinem eigenen Dorf in Nordhessen nicht kennt. Micha Kranixfelds Arbeit besteht nun zuerst in der Sammlung und Dokumentation von Erinnerungen zu Seefelder Bällen, die in Form eines künstlerisch gestalteten Magazins veröffentlicht werden. Dieses Magazin wird dann im Rahmen eines tatsächlich durchgeführten “Winterballs” am 27. Januar präsentiert. Dieser künstlerisch gestaltete Abend mit Beiträgen aus der Dorfgemeinschaft stellt die Frage, wie sich das Landleben über die Zeit verändert hat und wie man heute Gemeinschaft herstellen kann. Der Ball dient dabei einerseits als Sinnbild und andererseits als Experiment, das erst in seiner realen Durchführung die künstlerische Forschung abschließt. Seefeld steht hier exemplarisch für Prozesse, die auch in anderen norddeutschen Dörfern stattfinden.

To be a good dancer, don‘t give a f**k